Sicherheit

Hackerangriff von 2013: Alle drei Milliarden Yahoo-Accounts betroffen

Von NIGANO Team, 12. Oktober 2017

Der Hackerangriff auf Yahoo im Jahr 2013 galt ohnehin schon als einer der größten - doch er war noch deutlich umfangreicher als bisher angenommen: Betroffen waren nicht eine Milliarde Nutzerkonten, sondern drei Milliarden.

Genäueres zu diesem Angriff, lesen sie in einem Artikel von der Spiegel Online auf www.xing-news.com.

0 Kommentare

Fünf Milliarden Geräte betroffen: BSI warnt vor Bluetooth-Sicherheitslücken

Von NIGANO Team, 25. September 2017

Vor mehreren Sicherheitslücken in Geräten mit Bluetooth-Funktion warnt jetzt das Bundesministerium für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Über fünf Milliarden Geräte sind betroffen, die Behörde rät zum Updaten oder Abschalten. Was hier alles betroffen ist, können Sie in einem Artikel auf www.crn.de nachlesen!

0 Kommentare

Forscher hacken Siri und Alexa per Ultraschall

Von NIGANO Team, 25. September 2017

Ultraschall macht‘s möglich: Chinesische Sicherheitsforscher haben mit dem sogenannten „Delfin-Angriff“ Sprachassistenten wie Siri, Alexa oder Google Now gehackt. Wie man sich davor schützen kann, lesen Sie auf www.xing-news.com.

0 Kommentare

»Die Möglichkeit analog zu wohnen, muss gewahrt bleiben«

Von NIGANO Team, 25. September 2017

Der Verbraucherzentrale Bundesverband fordert eine Überprüfung des gesetzlichen Rahmens für Produkte und Anwendungen des Smart Home. Es müssten Haftungs- und Datenschutzfragen geklärt sowie für IT-Sicherheit gesorgt werden. Zudem brauche es ein Recht auf analoges Wohnen. Auf was die Hersteller aufgefordert werden, könne Sie in einem Artikel von Daniel Dubsksy auf www.crn.de nachlesen!

0 Kommentare

Finger weg von SHA-1: 320 Millionen Passwörter geknackt

Von NIGANO Team, 25. September 2017

Wenn Webseitenbetreiber Passwörter von Kunden nicht sicher verwahren, ist der Super-GAU vorprogrammiert. Daran erinnern abermals Sicherheitsforscher, die in überschaubarer Zeit Millionen Passwörter entschlüsselt haben. Mehr zu diesem Thema, finden Sie auf www.xing-news.com

0 Kommentare

Klarnamenpflicht: China verbietet anonyme Kommentare

Von NIGANO Team, 30. August 2017

Chinesische Nutzer müssen bald ihre Identität bestätigen, um auf Online-Plattformen kommentieren zu können. Ihre Kommentare werden dann bewertet, was „illegale Informationen“ im Internet bekämpfen soll.

Mehr dazu, finden Sie in einem Artikel auf www.xing-news.com.

0 Kommentare

Backdoor per Software-Update: Cyberkriminelle schleusen Malware in Admin-Tools ein

Von NIGANO Team, 30. August 2017

Unbekannten ist es gelungen, eine Hintertür in mehrere Admin-Tools von Netsarang einzubauen. Der Hersteller lieferte die manipulierten Versionen eine Zeit lang selbst aus, bevor die Manipulation auffiel. Die Anwendungen werden weltweit von hunderten Unternehmen eingesetzt. Mehr dazu können Sie in einem Artikel auf www.crn.de nachlesen!

0 Kommentare

Besuch im Berliner Löschzentrum: Die Facebook-Müllabfuhr

Von NIGANO Team, 1. August 2017

Ein Team in Berlin löscht für Facebook unerwünschte Inhalte. Der Konzern schirmte die Einheit hermetisch von der Öffentlichkeit ab - bis jetzt.

Was die Mitarbeiter tun müssen und wie ein Arbeitstag von ihnen ausschaut, können Sie in einem Artikel auf www.xing-news.com nachlesen. 

0 Kommentare

E-Mail-Adresse plus Passwörter: BKA entdeckt 500 Mio. geklaute Datensätze

Von NIGANO Team, 1. August 2017

Schon wieder finden Ermittler im Internet eine riesige Sammlung von gestohlenen Zugangsdaten. Diesmal sind es rund 500 Millionen Kombinationen von E-Mail-Adressen und Passwörtern. Auf einer Webseite können Nutzer überprüfen, ob auch sie betroffen sind.

Lesen Sie mehr unter www.n-tv.de

0 Kommentare

Zerstörung ukrainischer Daten als wahres Ziel: Nur 10.000 Euro Gewinn für »Petya«-Hacker

Von NIGANO Team, 1. August 2017

Die Hintermänner der »Petya«-Attacke haben nur rund 10.000 Euro Lösegeld von ihren Erpressungsopfern eingenommen. Eine zweite Angriffswelle über eine kompromittierte Steuersoftware konnte diese Woche nur knapp verhindert werden.

Mehr zu diesem Erpressungstrojaner können Sie in einem Artikel auf www.crn.de nachlesen.

0 Kommentare

Seiten